Adobe Photoshop Basic (Kurs)

In diesem Kurs ist ein Postkarten Composing entstanden

Aufgabenstellung

Es könnte eine Postkarte sein, vielleicht auch ein Teil einer Titelseite. In jedem Fall ist es ein Motiv, welches für ein touristisches Unternehmen verwendet werden kann.
Hier sehen Sie die Bilder, die Sie verwenden müssen. Wenn Sie möchten, können Sie zusätzliches Bildmaterial Ihrer Wahl einbauen.

Das Original Material

Bitte halten Sie sich unbedingt an diesen chronologischen Arbeitsablauf:

  1. Wählen Sie die Objekte mit Hilfe geeigneter Auswahlwerkzeuge aus. Stellen Sie in jedem Fall die Objekte mittels einer Ebenenmaske frei. Bearbeiten Sie die Maske ggf. nach. Freigestellte Objekte bitte immer abspeichern!
  2. Bringen Sie die freigestellten Bilder in einer Photoshop-Datei zusammen. Die Basis dafür ist das Bild „Beach.jpg“. – – Das Composing dürfen Sie sehr gerne nach Ihren eigenen Vorstellungen gestalten. Denken Sie daran, dass Sie die Ebenenreihenfolgen ändern können. Benennen Sie Ihre Ebenen. Erstellen Sie bei Bedarf Ebenengruppen, die Ihnen helfen, Ihr Dokument übersichtlicher zu gliedern.
  3. Wenden Sie Farb- oder Luminanzkorrekturen mittels Einstellungsebenen nach Ihren Vorstellungen an:
    z. B. mit Farbton/Sättigung, Selektive Farbkorrektur sowie Tonwertkorrektur oder besser Gradationskurve.
    Wichtig: Wenden Sie bitte Farbanpassungen und Luminanzkorrekturen erst auf dem finalen Composing an!
  4. Retuschieren Sie ggf. unsaubere Stellen in den einzelnen Objekten mit Hilfe der geeigneten Werkzeuge.
  5. Erstellen Sie einen passenden Text Ihrer Wahl. Sie dürfen die Schrifttypen und Farben selbstverständlich frei wählen. Wenn Sie möchten, können Sie mit Ebenenstilen (fx) arbeiten. Achten Sie auf gute Lesbarkeit!
  6. Abschlussarbeiten:
    Kontrollieren Sie Ihre Ebenen noch einmal und achten Sie auf sinnvolle Ebenennamen.
    Weisen Sie Ihren Ebenengruppen Farben zu, so dass man beim Aufklappen der Gruppen besser erkennen kann, welche Ebenen zu welchen Gruppen gehören.
    Optional: Erstellen Sie – ähnlich einer Objektiv-Vignette – einen zarten abgedunkelter Rand nach Ihren Gestaltungsvorstellungen (s. u.). Regulieren Sie diese Ebene ggf. über „Deckkraft“ im Ebenenbedienfeld.

Hier kann man sehen, wie die Datei in Photoshop aufgebaut ist

Ich habe diese Qualifizierung mit sehr gutem Erfolg abgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.